Eltern

Gute Bildung und Erziehung kann nur gelingen, wenn Schule und Elternhaus vertrauensvoll zusammenarbeiten. Dieses geschieht auf vielen Ebenen:

Informationsfluss

Kontaktheft

Damit Sie jederzeit informiert sind über das, was im Unterricht läuft, führen die Schülerinnen und Schüler ein „Kontaktheft“. Dort finden Sie viele Informationen rund um unsere Schule. Zudem können Sie sich dort über Unterrichtsinhalte und Hausaufgaben oder besondere Vorkommnisse informieren. Das Kontaktheft soll die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus nicht ersetzen, sondern sie ergänzen.

Regelmäßige Elternbriefe

Die Schulleitung verfasst vier bis fünf Mal im Jahr einen Elternbrief, der Sie über die Entwicklungen und Ziele der Schule informiert.

Persönlicher Kontakt zu Lehrkräften

Häufig sind kurze Kommunikationswege nötig, um bei Fragen und Problemen zeitnah reagieren zu können. Sollten Sie mit Lehrkräften Kontakt wünschen, geht das auf mehrere Arten:

  • Sie können in den Sekretariaten anrufen und um Rückruf der Lehrkraft bitten.
  • Sie können eine Rückrufbitte im Kontaktheft Ihres Kindes notieren.
  • Sollten Lehrkräfte ihren Klassen die private Telefonnummer anvertraut haben, können Sie auch direkt Kontakt aufnehmen. Beachten Sie aber bitte die normalen „Geschäftszeiten“.

Gremien

Die aktive Teilnahme von Eltern am Schulleben ist ausdrücklich erwünscht. Der Schulelternrat tagt regelmäßig und verschafft der Schulleitung und der Lehrerschaft wertvolle Einsichten.