Presseschau

Aller-Zeitung 12.12. 2018

WAZ-Online 19.8. 2018

Gifhorner Schüler laufen für den Kinderschutzbund

Für jede gelaufene Runde gab es Geld für den Kinderschutzbund und die Klassenkasse: Beim Sponsorenlauf an der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in Gifhorn legten sich Schüler des fünften bis siebten Jahrgangs für den guten Zweck ins Zeug. Dabei motivierten sich die jungen Sportler gegenseitig.

Runde um Runde rannten, liefen oder spazierten die Schüler der fünften bis siebten Klasse der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule am Mittwoch um den Sportplatz, alles für den guten Zweck.

„Der Sponsorenlauf einmal im Jahr ist schon ein festes Ritual“, berichtete Claudia Neumann, Sportlehrerin an der Außenstelle, die die Kinder tüchtig motivierte: „Los, eine Runde schaffst du noch!“ – „Das haben Sie vor zwei Runden auch schon gesagt“, grinste Maxim, verfiel nach dem kurzen Zwischenstopp zum Stempeln der Rundenkarte aber doch wieder in leichten Trab.

Die Schüler ziehen sich gegenseitig mit

Bei anderen war die Motivation etwas schwieriger. „Ich kann nicht mehr“, schnaufte der ein oder andere. „Los, denk an die Belohnung“, ermutigte Claudia Neumann zum Weitermachen, notfalls eben auch im Spaziertempo.

Andere sprinteten in kleinen Gruppen um den Platz und zogen sich gegenseitig mit. „Wie viele Runden hast du schon?“, war eine häufig gestellte Frage, und bei einigen reichte die Stempelkarte nicht – für zwölf Runden war Platz vorgesehen, die Schnellsten lagen bei 15, 16 Runden und bekamen die Stempel dazu dann eben an den Rand gedrückt.

„Die Kinder haben sich ihre Sponsoren selber gesucht“

„Die Kinder haben sich ihre Sponsoren selber gesucht“, berichtete die Lehrerin. Die Hälfte des Erlöses ist für den Kinderschutzbund gedacht, die andere Hälfte bessert die Klassenkassen auf. Jede Runde hatte um die 800 Meter, nach Jahrgang gestaffelt starteten die Schüler der insgesamt elf Klassen der Außenstelle über den Vormittag verteilt. „Das Wetter ist optimal“, fand Claudia Neumann, „voriges Jahr hatten wir genau an dem Tag eine Bullenhitze.“

Von Christina Rudert

Aller-Zeitung 9.6. 2018
Aller-Zeitung 18.4. 2018

Aller-Zeitung, 2.3. 2018
 Aller-Zeitung, 31.1. 2018

Gifhorner Rundschau, 16.1. 2018

Aller-Zeitung

Aller-Zeitung 14.12. 2017

 

Aller-Zeitung 13.12. 2017

Bonhoeffer-Schule kooperiert mit der Eintracht

Die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule feilt weiter an ihrem Profil als sportfreundliche Schule. Am Dienstag schloss sie einen Kooperationsvertrag mit Eintracht Braunschweig. Der zielt zunächst auf ein Fußballcamp ab. Beide Seiten zeigten starkes Interesse, auch darüber hinaus zusammen zu arbeiten.

Monika Niemann, Andreas Hackel und Kosta Rodrigues besiegelten die Kooperation zwischen Realschule und Fußballclub am Dienstag Vormittag. Die Rektorin, der Fachbereichsleiter für Sport und der Leiter der Eintracht Fußballschule waren sich darin einig, dass die Kooperation übers für 21. bis 23. September 2018 angesetzte Fußballcamp hinaus Früchte trägt. „Wir können uns langfristig vorstellen, dass unsere Schüler so auch die Ausbildung zum Fußballtrainer oder Schiedsrichter kennenlernen“, sagte Niemann.

Doch den Anfang macht ein Fußballcamp für 30 bis 60 Schüler ab zehn Jahren. „Daraus geht sicher noch niemand als Superstar hervor“, sagte Rodrigues.

Technische Fortschritte seien bei den Kindern allerdings schon zu erzielen. Vor allem aber wecke man beim Nachwuchs Lust darauf, das eigene Potential voll abzurufen. Das lasse sich eins zu eins auf den Schulalltag übertragen, sagte Niemann: „Genauso wie im Fußball lohnt sich Anstrengung auch im Unterricht.“

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein angestoßen hat Andreas Hackel. „Wir arbeiten bereits mit dem VfL Wolfsburg zusammen, haben hier aber auch viele Anhänger von Eintracht Braunschweig“, erklärte er. Daher war die zweite Kooperation vielfach gewünscht.

„Für unsere Schüler ist es natürlich etwas Besonderes, wenn wir Trainer auf so hohem Niveau hier haben“, freute er sich. Und wer weiß, „vielleicht kommt der nächste Mittelfeldregisseur der Nationalmannschaft ja aus unserer Schule“, sagte Rektorin Niemann.

Von Ron Niebuhr

ddd

Aller-Zeitung 17.11. 2017

Aller-Zeitung 8.4. 2017

märchenAller-Zeitung 4.2. 2017

sponso

Aller-Zeitung, 3.12. 2016

ortelsburg ortelsburg2

Aller-Zeitung, 28.11. 2016

klassentreffen

fackelfahrt-kanu

Aller-Zeitung, 26.9. 2016

klassentreffen

Gifhorner Rundschau 15.9. 2016

spjonsorenlauf

Aller-Zeitung 16.6. 2016

azGifhorner Rundschau 15.6. 2016

Anti-Stress

Aller-Zeitung, 28. Mai 2016

TheaterAller-Zeitung vom 6. Mai 2016

Sportabzeichen pressetdotAller-Zeitung vom 4. März

UNICEF Sponsorenlauf

Aller-Zeitung vom 27.2. 2016Harzfahrt Artikel

Aller-Zeitung vom 26.2. 2016Sportabzeichen