8te Klassen in der Gifhorner Sprungfabrik

Einen sehr sportlichen Nachmittag verlebten die Schülerinnen und Schüler zweier 8ter Klassen in der neuen Gifhorner Sprungfabrik. Unter Einhaltung der Coronaauflagen wurden High Performance Trampoline, Free Jump Schnitzelgruben, Ninja Parcours, die Slam-Dunk-Basketballanlage, die Cardio-Wall und viele weitere Sprungstationen erkundet und intensiv erprobt. Die Rückmeldungen der Schüler von “voll geil” bis “mega cool” bestätigten das attraktive Konzept der Betreiber, die die Sprunghalle in Gifhorn nach einer Investition von rund einer halben Million Euro seit Oktober 2021 geöffnet haben. “Können wir hier nicht unseren Sportunterricht abhalten?” war eine vielfach gestellte Frage der anwesenden Schülerinnen und Schüler. Die begleitenden Lehrkräfte suchten daraufhin das Gespräch mit der Betreiberin, die sehr freundlich Rede und Antwort stand. Man wird sehen, was dabei herauskommt. Der letzte Besuch war das ganz sicher nicht, dafür hat es allen viel zu viel Spaß gemacht.